201805_KB_AgfaOptima500_13-edit

Advertisements

201805_KB_AgfaOptima500_10

Weiter gehts in der analog­fotografischen Zeitreise: Die nächsten paar Bilder entstammen meinem ersten Testfilm mit einer Agfa Optima 500, Modelljahr 1966.

Das war eine der ersten Kameras überhaupt mit programmierter Belichtungs­automatik, d.h. Zeit und Blende steuert die Kamera (außer im Blitz- und Langzeit-Modus). Sie misst mit einer Selenzelle, die nach all den Jahren noch erstaun­lich zuverlässig funktioniert, und benötigt keine Batterie. Nur ein Gelbgrün-Filter werde ich mal noch finden müssen für sie, damit Wolken­fotos etwas attraktiver werden.

Zum Veröffentlichungs-Rhythmus: Ich schalte jetzt mal vorerst auf ein Bild jeden zweiten Tag um, damit ich mit Entwickeln und Scannen hinterherkomme. Sonst müsste ich zu häufig mit Digital­fotos auffüllen, und im Moment mag ich Silber wieder lieber als Pixel …